Gewerbepark-Süd in Hilden bei Düsseldorf

Ausstellung Christian Lüttgen - nur mit Anmeldung-

"Eine wankende Welt"

Die Ausstellung öffnet ab Samstag, 16. Mai, wieder für Besucher, zunächst an Samstagen, Sonn- und Feiertagen, jeweils von 11 bis 17 Uhr.

Kunstfreunde müssen sich zuvor im Kulturamt bei Daniela Michaelis telefonisch anmelden. Das ist ab 12. Mai von montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer 02103 5903 möglich. Eine kleine Gruppe kann die Ausstellung jeweils für die Dauer von rund 30 Minuten besuchen. Es gelten Maskenpflicht und Abstandsgebot.

Unter dem Titel "Eine wankende Welt" zeigt das Hildener Kulturamt in Zusammenarbeit mit dem Gewerbepark-Süd, Werke des Hildener Bildhauers Christian Lüttgen.

Seine Werke umfassen existenzielle und archetypische Themen, die er in expressiver und kraftvoller Form veranschaulicht.

Absurdes und Skurriles vermengt sich in einer scheinbar realen Welt, die in seinen symbolgeladenen Bronzetableaus ins Wanken gerät.

Seine inhaltlichen Bezüge oder Anspielungen entnimmt der Künstler hauptsächlich der Literatur und der Musik.

Die meisten Werke, die ausgestellt sind, entstammen den 1990er-Jahren und aus den Anfängen der 2000er-Jahre.

 

Vom 1. bis 29. März 2020 werden die Werke im Kunstraum Gewerbepark-Süd präsentiert.

Die Ausstellung ist bis zum 21. Juni 2020 verlängert.

Eröffnet wird die Ausstellung am Sonntag, den 1. März 2020 um 11:00 Uhr.

[Flyer des Kulturamtes Hilden]

Eine Veranstaltung des Kulturamts der Stadt Hilden.

Öffnungszeiten

an Samstagen, Sonn- und Feiertagen, jeweils von 11 bis 17 Uhr, ausschließlich mit Voranmeldung.


 
 
 

Der Eintritt ist frei.

Der Kunstraum ist barrierefrei zugänglich.

ÖPNV: Bus O3 ("Gewerbepark-Süd") / S-Bahn S 1 ("Hilden-Süd")

 

Ort: Kunstraum Gewerbepark-Süd, Hofstraße 64, 40723 Hilden

Zurück